heizen
Von 100 in Holzenergie investierten Franken bleiben nahezu 100 Franken in der Schweiz. Beim Gas fliessen 74 und beim Öl 82 Franken von 100 ins Ausland.
Energieholz heisst: Kreislauf statt Raubbau. Das geschlagene Holz wächst nach und bindet dabei gleichviel CO2, wie bei seiner Verbrennung freigesetzt wird. Moderne Holzheizungen sind sogar CO2-neutral. Sie unterschreiten alle in Europa geltenden Feinstaub-Grenzwerte deutlich.
Holz ist Energie, die nachwächst. In den Schweizer Wäldern wachsen jährlich 10 Millionen Kubikmeter Holz nach. Davon nutzen wir kaum die Hälfte, unser Holzverbrauch könnte problemlos verdoppelt werden.
Wer mit Holz heizt, schützt das Klima und unsere Gletscher, unterstützt die Waldpflege, erhöht die Versorgungssicherheit der Schweiz und stärkt unsere Volkswirtschaft.
Kontaktieren Sie uns!

Senden Sie uns eine E-Mail

Not readable? Change text. captcha txt